Jede Tafel: Ein Baum!

Am Samstag, den 17. Oktober ist Herr von Vacano bei uns zu Gast und wird Ihnen zur Firma „Original Beans“ Rede und Antwort stehen. Original Beans haben sich in ihrer gesamten Produktionskette der Nachhaltigkeit verschrieben. Das beginnt beim Papier und dem Druck auf der Verpackung, zieht sich durch die gesamte Produktion von der Bohne bis zur Tafel und endet mit der Tatsache, dass für jede produzierte Tafel Schokolade ein Baum gepflanzt wird. Die Tafeln bestehen aus Bio-Kakaomasse und Kakaobutter, aus Bio-Rohrzucker und die Milchschokoladen aus Alpenmilch. Verzichtet wird auf den Emulgator Sojalezithin und auf Vanille, damit der Geschmack der Kakaobohnen möglichst unverfälscht zur Geltung kommt. Das schmeckt man besonders stark bei der weissen Schokolade, die üblicherweise von Vanille dominiert wird. Bei Original Beans kommen direkt gehandelte Kakaobohnen zum Einsatz. Bei der Tafel „Femmes de Virunga“ bedeutet dies zum Beispiel, dass im Ostkongo am Virunga Nationalpark der Kakaoanbau durch dort ansässige Frauen gefördert wird. Sie erhalten Setzlinge, Schulungen und unterhalten einen Radiosender von Frauen für Frauen. Ausserdem finden Sie bei uns die Tafeln „Beni Wild Harvest“ vom bolivianischen Amazonas, „Papua Kerafat“ aus Indonesien, „Piura Porcelana“ aus den peruanischen Anden, „Esmeraldas Milk“ aus dem Regenwald Ecuadors und die Jubiläumstafel „Grand Cru Blend No.1“ mit einem Kakaoanteil von 80%. Kommen Sie, probieren Sie und lassen sich die Firmenphilosophie und die Geschichte von Original Beans erzählen.

Lachendes Kind mit Kakaoschoten_Piura

Gorilla-Mama und Baby_Virunga

Bäuerin zwischen Bäumen_Femmes

Schlange am Stamm eines Kakao-Baums_Piura