Bananen, Kirschen, Melonen und Erdbeeren

Im Sommer werden die Schokodamen immer öfter auf den Bitter&Zart Obstwiesen weit außerhalb der Stadt gesichtet. Mit grossen Körben, weiten Röcken und immer singend, pflücken sie mit flinken Fingern die süssesten Kirschen die Frankfurt jemals erlebt hat. Bis ganz hoch in die Bäume klettern die wagemutigen Damen, um auch noch den letzen Apfel schnappen zu können. Tief im Bananenwald werden ganze Stauden mit gemeinschaftlicher Hilfe auf den kleinen Handkarren geladen. Die Melonen verarbeiten die fleißigen Landfrauen gleich vor Ort. In Scheiben geschnitten wandert nicht nur ein Stück in die hungrigen Münder, Qualitätskontrolle oder Hunger, wer weiß.

Den ganzen Tag bis spät in die Nacht werden süße Marshmallow Erdbeeren, saftige Gelee Blutorangen, kleine Wassermelonen Kaugummis , Marzipan Pflaumen, Zitronen, Mirabellen, Himbeer Brausebälle und weiche Blaubeeren aus Schaumzucker geerntet.

Eine der Damen scheint wohl unter die Goldschürfer  gegangen zu sein, und wurde im Main fündig, denn wie sonst können wir uns die Menge an Goldbarren auf unserem Obststand in der Braubachstrasse erklären.

Die sommerliche und farbenfrohe Fensterbemalung verdanken wir der Streetart Künstlerin Thekra Jaziri.
Alles festgehalten und gestochen scharf in Szene gesetzt von schmidtbild.de