Auf Entdeckung im Naturkunde Museum

Das Tier- und Pflanzenreich ist voller kleiner Wunder, die warten von uns entdeckt zu werden. Einiges wissen wir schon, aber vieles ist noch unergründet. Voller Vorfreude schreiten wir durch die Türen des Naturkunde Museums, um mehr über die Natur und ihre Kinder zu lernen.

Wir laufen durch die alten Gänge des Museums und beäugen ganz gespannt die kleinen Käfer und Krabbeltierchen in den Schaukästen. Was ist das? Ein 4-hörniger Karamelkäfer aus den Wäldern des Amazonas. Oder dort: Der äußerst seltene lilane Zuckerflügel Schmetterling, mit so fragile Flügeln, als wären sie aus Glas. 

Ich liebe die farbigen Blumen und schönen Pflanzen am meisten. Da steht sie! Die Goldnaht Orchidee, die Ihren Name auf Grund ihrer sanft goldenen Umrandung der Blüten trägt. Direkt daneben entdecke ich die Blaustichler Blume, deren Blätter so aquamarin leuchten, als sei sie direkt aus einem Korallenriff gepflückt worden. 

Zuletzt laufen wir durch das Urwald Gebiet. Hier erwarten uns dichte Nachtschattengewächse und luftige Palmen, fruchtige Mangobäume und das freudige Gefühl mehr von unserer Natur zu lernen.