Category Archives: Feste feiern

Muttertag

Muttertag
Eine kleine Auswahl haben wir bereits getroffen, aber bei Bitter&Zart warten noch viele, viele Köstlichkeiten in den Regalen und auf Etageren. Die Schokodamen helfen Ihnen das Passende zu finden.       .

Jubelwoche – 10 Jahre Bitter&Zart

Jubelwoche – 10 Jahre Bitter&Zart
10 Jahre Schokoladenkultur in Frankfurt, dank Ihrer Wertschätzung und unstillbaren Schokoladenlust. Die Schokodamen von Bitter& Zart präsentieren die Jubelwoche: Wir beginnen am Montag, den 28.10. mit der unvergleichlichen Schokoladenkultur von Domori. Wir halten für Sie Kostproben der dunklen Leckerbissen bereit. Dienstag 29.10. Langues de Chat, allerfeinste gefüllte Katzenzungen des belgischen Traditionshauses Galler, greifen Sie zu. Mittwoch 30.10. Cluizel zu Gast in unserer Chocolaterie, freuen Sie sich auf die Präsentation der Schokoladenköstlichkeiten des Pariser Chocolatiers .

Donnerstag 8.8. 18.00 Uhr: Die Blaue Stunde

Donnerstag 8.8. 18.00 Uhr: Die Blaue Stunde
Diese Woche bei der Blauen Stunde: Jazz aus aller Welt, auf Vinyl serviert von unserem Kuchenbäcker Emil. Lassen sie sich zu einem kühlen Drink verführen, während Ihnen Jazzrhythmen  einheizen. Der perfekte Ausklang eines Tages im Grossstadtdschungel Frankfurt;   es darf  getanzt werden! Das Team freut sich auf einen angenehmen Abend mit Ihnen im Salon Bitter & Zart. Cheers! http://www.youtube.com/watch?v=Ezil6_aXcAI .

Unser Eröffnungsabend

Unser Eröffnungsabend
Die Kaffeemaschine dampft, der Tee zieht leise und der Kandis knackt. Die Chocolatiere rührt und die sahnigen Himbeertörtchen ruhen auf kleinen Tellerchen. Am Abend ist alles anders: die Tische werden zur Seite geschoben, eine kleine Bühne steht in der Mitte, prickelnder Crémant wird gereicht und Silbertabletts mit Kanapees wandern durch den Raum. Und zu später Stunde erfreuen wir uns an Sweet Chili, eine großartige Burlesque Tänzerin, “ ein süßes Wunder, voll Grazie und Elegance, .

Baustellen-Party

Baustellen-Party
Im Sommer 2011 ging es los, Wände wurden rausgehauen, alte Böden entsorgt, Pläne geschmiedet. Dieses Jahr war es soweit, 25 Schokodamen feierten auf der Baustelle. 8 Herren durften mit dabei sein, und alle wurden die ganze Nacht mit sweet&deep house von Emil Seidel verwöhnt. Irene Balmanoukian bereitete für uns unglaubliche Köstlichkeiten, schaut selbst: in Pancetta eingewickelte Feigen, Filet Mignon mit Preiselbeeren-Sauce, Birnen und Gorgonzola-Fondue, karamellisierte Zwiebel Törtchen, Savory Madeleines, Jakobsmuschel-Ceviche, Butternusskürbis-Suppe mit Schwarzbier, Endivien-Salat .

Send me an angel

Send me an angel
Die Vorweihnachtszeit ist eingeläutet bei Bitter & Zart. Seit kurzem begrüsst Sie in unserer Dependance in der Katharinenpforte ein ätherisches Wesen im Schaufenster: Eiskönigin, Weihnachtsengel oder Schneefee? Die kleinen weisen Eulen sind verzaubert und glitzern schon ganz aufgeregt in ihrem feierlichsten Adventsgefieder. Sie künden von herrlichen Überraschungen, seien es Schokoladenengel, süsse Zuckerstangen, Mammuth-Marzipanbrote oder Nikoläuse in blendendem Rot und Pink. Üppig sind unsere Etageren bestückt mit allerlei Naschwerk für den Adventskalender oder schon für .

Love love love!

Love love love!
Rote Rosen. Rote Herzen. Rote Lippen. In der Love-Saison möchte man zu zweit sein und kuscheln, und dabei ein Schokoherz genießen, weil man in der Liebe alles teilen will. Selbst die Schokolade. because ohne Love wär das Leben nur halb so süß!     .

Wünsch' Dir was, my Darling wünsch' Dir was…

Wünsch' Dir was, my Darling wünsch' Dir was…
…Wünsche können in Erfüllung gehen. und deswegen sind meine Wünsche für das Jahr 2010 folgende: Ich wünsche mir, dass nie und nimmer die leckeren kandierten Orangenscheiben ausgehen, die so köstlich süß auf der Zunge zergehen und mir sofort gute Laune bereiten. Ich wünsche mir, dass ich auch ab und zu gegen den Strom schwimmen darf, wie es unsere französischen Sardinen mir vormachen. Ich wünsche mir, dass weiterhin ganz viele Kunden fragen: „Sind die Oliven echt???!“. Ich .

24 Stunden

24 Stunden
Freitag 19.00 Uhr, der Abschied wird gefeiert, mit einigen Flaschen Leichtsinn, mit Bergen von Pflastersteinen, zarten Golddublonen, knackigen Schokoladenhaselnüssen, Früchten in Zartbitter und cremigem Gianduja. 22.00 Uhr, die kostbaren Juwelen werden von den feinen Schokoladenhälsen genommen, ein letzter Blick, ein Funkeln, und mit schwerem Herzen sagen wir Adieu.   Samstag 10.00 Uhr, ein vertrautes Gesicht lächelt uns, nach hemmungslosem Schokoladengenuss, verzückt entgegen.    18.00 Uhr, plötzlich ist Weihnachten……..   .