Category Archives: Unser Schaufenster

Heute ist es soweit

Heute ist es soweit
endlich ist der 24. Dezember. Bestimmt wird es noch schneien und wir blicken aus dem Fenster, um den tanzenden Schneeflocken zuzuschauen. Die Kerzen werden am Tannenbaum leuchten und alle freuen sich darauf, Geschenke auszupacken, Lieder zu singen und Punsch zu trinken. Wir Schokoladendamen von Bitter & Zart wünschen „Fröhliche Weihnachten“ und erholsame Feiertage. .

Auf meiner Weihnachts-Wunschliste steht der "Schokoladenschrank"

Auf meiner Weihnachts-Wunschliste steht der "Schokoladenschrank"
von Bitter & Zart. Zeitlos im Design und es finden alle meine Schokoladen-Lieblinge darin Platz. Am liebsten möchte ich den Schrank nicht mehr hergeben und es wäre zu überlegen, ein Schokoladenzimmer in meiner Wohnung einzurichten. Dort würde ein Schokoladensessel stehen, eine heiße Tasse Trinkschokolade wartet jeden Abend auf mich und nach Lust und Laune könnte ich immer wieder zu den Leckereien in meinem Schokoladenschrank greifen. Alles um mich herum wäre vergessen… …genug des Träumens, .

TEIL II: Platzmangel erfordert Kombinationsmöbel

TEIL II:  Platzmangel erfordert Kombinationsmöbel
Ein Fach voller Singels, ein einzigartiger Telefunken Plattenspieler und die beiden beleuchteten Barfächer, und das alles in hochglänzendem Mahagoniholz untergebracht. Man muss sich nur entscheiden, was man zuerst tun möchte, die gläserne Barschiebetür öffnen und sich etwas aus der beleuchteten Umgebung entnehmen, (leicht irritiert durch den Decken und Bodenspiegel greift man ins Leere) oder lieber eine Single aussuchen und den Plattenspieler in Gang bringen? Und wunderbar ist es dann, wenn man die Moccabohne im .

TEIL I: Alle Tage Sonnenschein und weit weg vom häuslichen Umfeld

TEIL I: Alle Tage Sonnenschein und weit weg vom häuslichen Umfeld
Bella Italia, das Land wo die Zitronen blühen und heißblütige Südländer in rot-weißen Ringelhemden die blonden Damen umschwärmen: Palmen, blaues Meer, romantische Häfen, kleine Boote die auf den Wellen des Meeres schaukeln und Wein aus sonnenverwöhnten Trauben. Am Strand ist man nie allein. Wir machen Station in den schönsten Badeorten und springen überall ins Meer. Und immer nach unseren Meeressprüngen überkommt uns ein rießiger Hunger und wir beißen genussvoll in die mit hauchdünner Schokolade .

Nimm mich mit auf die große Reise

Nimm mich mit auf die große Reise
Die Hochseedampfer liegen bereit, die Seemöwen kreischen laut durch die Bucht. Bald ist es soweit, die Uhr schlägt Mitternacht, ein lautes Hornsignal ertönt und in der dunklen Nacht legen die großen Schiffe ab. Und während alle Passagiere schon in den Kabinen tief schlafen, liege ich auf dem Deck, betrachte den Sternenhimmel, atme den Geruch von Salzwasser und träume von Salzkaramell und Mummebier. Ein kurzes Aufschrecken, wenn die Seemöwen ein letztes Mal über das Deck .

Feiern, bis das Hochzeitspaar umfällt…..

Feiern, bis das Hochzeitspaar umfällt…..
Der Hochzeitstisch ist das Wichtigste, nach „Was zieht die Braut an?“ Kleine Täubchen und das Herz „Ich & Du“ werden das glückliche Paar immer begleiten. Aber was ist hier denn passiert? Hier scheint entweder ein Sturm die Hochzeitsgesellschaft überrascht zu haben oder es handelt sich um ein paar ganz wilde „Hochzeiter“. Und mich persönlich wundert es sehr und es stellt sich die Frage, warum der Lippenstiftrand am Glas des Bräutigams zu finden ist und .

Es war einmal eine Prinzessin…..

Es war einmal eine Prinzessin…..
die in einem fernen Lande lebte. Der König war sehr unglücklich, weil er der Meinung war, seine Tochter sollte sich nach einem geeigneten Prinzen umsehen, damit er seinen Thron langsam abgeben könnte. Aber dies war leider nicht so einfach. Sein hübsches Töchterlein hatte nur Zuckerbäckereien im Kopf. Sie verbrachte mehr Zeit in der königlichen Hofküche, als sich auf den zahlreichen Bällen nach einem geeigneten Mann umzuschauen. Eines Tages schlenderte sie mit ihren Hofdamen im .

Die wunderbare Welt unserer Zuckerbäckerin

Die wunderbare Welt unserer Zuckerbäckerin
Romantische Zeiten bei Bitter und Zart, alle haben es schon vermutet. Diejenigen, die in Frankfurt am Fenster vorbeischlendern, haben sie schon entdeckt: Die Zuckerträume unserer Künstlerin und Zuckerbäckerin Catrin Feselmayer. Unvorstellbar, wie kann man sowas nur herstellen, diese Blütenträume, die feinen Stempel, diese entzückenden kleinen Schleifen über den Biedermeierornamenten, alles in zartesten Tönen, ganz so, wie man sich die perfekte Torte für den schönsten Tag im Leben vorstellt. Die Frage könnte sein, ist das .

Märzwinter

Märzwinter
Wenn uns der Winter im März wieder einholen muss mit Schnee, Eis und kalten Nasenspitzen, dann freuen wir uns doch darüber, dass es wenigsten einen Ort gibt, an dem die Osterglocken schon blühen dürfen. In unserem Schaufenster hat sich über Nacht, oh Wunder, der Frühling eingefunden! Neben den Osterglocken und Hyazinthen wachsen Schokolöffel und bunte Baiserkringel an Haselnusszweigen. Nonpareille, Fondanteier und karamelgefüllte Pralinen entspriessen dem grünen, weichen Moos. Rote Zuckerhasen verstecken sich unterm Buchsbaum. .