Domori

Domori wurde 1997 von dem Italiener und Feinschmecker Gianluca Franzoni geschaffen.

Das Wort Domori entsprang Franzonis Liebe zum Venedig des 17 Jahrhunderts. Er war von dem Geist des alten Venedigs inspiriert: Eine Stadt, in der es vor Gewürzen, Händlern und Artisten nur so wimmelte. Die Venetianer gaben dunklen Objekten die Bezeichnung „mori“, so auch den zwei Bronze Statuen auf dem Glockenturm der Piazza San Marco: „Due mori“

Seit 2006 ist Domori in Turin ansässig und fokussiert sich dort auf die traditionelle Verarbeitung der Criollo Bohne. Nach altem Rezept werden Kakaopaste und Zucker zu den feinsten und edelsten Criollo Schokoladen verarbeitet und finden ihren Weg zu Genießern und Feinschmeckern auf der ganzen Welt.